Apr

16

Belegschaftsbrief

Belegschaft der Bundesanstalt f├╝r Bergbauernfragen
Marxergasse 2/Mezzanin
1030 Wien

Wien, 15.04.2009

Herrn
Bundesminister
Dipl. Ing. Nikolaus Berlakovich

BMLFUW
Stubenring 1
A-1010 Wien

Betr.: Nachbesetzung der Leitungsfunktion der Bundesanstalt f├╝r Bergbauernfragen

Sehr geehrter Herr Bundesminister Dipl. Ing. Berlakovich!

babfWir wenden uns mit diesem Offenen Brief an Sie, um unser Entsetzen ├╝ber die Vorgangsweise und die Entscheidung ├╝ber die Nachbesetzung der Leitungsfunktion der Bundesanstalt f├╝r Bergbauernfragen zum Ausdruck zu bringen.

Im Dezember 2007 ging der Institutsgr├╝nder und Direktor Josef Krammer in Pension. Die Leitung wurde interimistisch von seinem langj├Ąhrigen Stellvertreter Thomas Dax ├╝bernommen und zur vollsten Zufriedenheit des BMLFUW ausge├╝bt. Er ist auf dem Gebiet der Regional-, Berggebiets- und Agrarforschung ein namhafter, international gesch├Ątzter Experte und Wissenschaftler. Der ausgezeichnete Ruf der Bundesanstalt f├╝r Bergbauernfragen im Ausland beruht nicht zuletzt auf der profunden T├Ątigkeit und dem hohen Engagement von Thomas Dax.

Die zweite Bewerberin f├╝r die Leitung der Bundesanstalt f├╝r Bergbauernfragen verf├╝gt nach unserem Wissensstand nicht ├╝ber die in der Ausschreibung der Nachbesetzung geforderten Kenntnisse bez├╝glich der Verwaltung von Gebietsk├Ârperschaften, der Agrar├Âkonomie und ÔÇôpolitik, der entsprechenden Leitungserfahrung und auch in keinster Weise ├╝ber das wissenschaftliche Fundament das f├╝r die Leitung eines international t├Ątigen Wissenschaftsinstitutes erforderlich ist.

Die Gleichreihung der Bewerbungen durch die Begutachtungskommission muss daher auf einem Irrtum beruhen, den wir nicht akzeptieren wollen und k├Ânnen. Die Zukunft der Bundesanstalt f├╝r Bergbauernfragen und unser engagiertes wissenschaftliches Arbeiten zum Wohl der Bergb├Ąuerinnen und Bergbauern ist uns ein gro├čes Anliegen. Daher ersuchen wir Sie, die beiden Bewerbungen nochmals durch eine ExpertInnenkommission pr├╝fen zu lassen und auf Basis dieser Bewertung die
Entscheidung ├╝ber die Nachbesetzung der Leitungsfunktion vorzunehmen.

Wir ersuchen Sie um einen Gespr├Ąchstermin mit der Personalvertretung der Bundesanstalt f├╝r Bergbauernfragen, um unsere Argumente im Detail darzulegen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen
Gerhard Hovorka
(f├╝r die Belegschaft der Bundesanstalt f├╝r Bergbauernfragen)


Leave a Reply